Turbo-Optionsscheine - diese Varianten gibt es

Turbo-Optionsscheine - diese Varianten gibt es

Beitrag Redaktion
Beitrag Redaktion

Mutige Anleger können an Schwankungen eines Basiswertes überproportional partizipieren. Dafür setzen sie Turbo-Optionsscheine ein. Die bekannteste Variante sind die so bezeichneten Unlimited Turbo-Optionsscheine. Es gibt aber noch weitaus mehr Alternativen. Wir erläutern Ihnen im folgenden Beitrag die Gemeinsamkeiten und die Unterschiede der einzelnen Varianten.

Finden Sie die besten Turbo-Optionsscheine mit TAI-PAN Realtime!Turbo-Optionsscheine

Hintergrund: Schmaler Grat zwischen Gewinnmaximierung und hohen Verlusten

Mit Turbo-Optionsscheinen versuchen Investoren über einen Hebel die Gewinne zu maximieren. Auf steigende Kurse wetten Sie mit einem Call Turbo-Optionsschein, während Put Turbo-Optionsscheine für das Setzen auf fallende Kurse stehen. Das kann klappen, geht oftmals aber auch schief. Dann gibt es statt satte Gewinne überproportional hohe Verluste. Wer auf diese Art der Hebelwirkung setzt, sollte daher auch immer in der Lage sein, mögliche Verluste zu verkraften. Bei Privatanlegern ist dies oftmals nicht der Fall. Dann heißt es: Finger weg von Turbo-Optionsscheinen. Wer das Risiko eingehen möchte bzw. kann, hat dabei die Wahl zwischen verschiedenen Varianten mit unterschiedlichem Background.

Diese Varianten werden vorzugsweise angeboten:

1. Unlimited Turbo-Optionsscheine

Turbo-Optionsscheine dieser Art weisen eine unbegrenzte Laufzeit auf. Zudem sind die Derivate sowohl mit einem Basispreis als auch mit einer so bezeichneten Knock-Out-Barriere ausgestattet. Die Scheine werden dabei immer unter Beachtung des Verhältnisses der Differenz des Basispreises und des Basiswertkurses eingepreist. Der Basiswertpreis selbst wird von Angebot und Nachfrage bestimmt.

Entwickelt sich der Basispreis jetzt anders, als der Anleger erwartet hat (also in die falsche Richtung), greift diese Knock-Out-Barriere ab einem bestimmten Wert. Ist dieser erreicht, wird der Unlimited Turbo-Optionsschein sofort fällig. Als Anleger erhalten Sie in diesem Fall dann einen geringen Restwert zurück.

Grundsätzlich eignen sich Unlimited Turbo-Optionsscheine für kurzfristige Investments.Viele Investoren nutzen diese Derivate, um auf Veränderungen des Basiswertpreises zu spekulieren oder aber um sich gegen eventuelle Preisbewegungen des Basiswertes zu schützen bzw. abzusichern.

Lernen Sie in 3 Lektionen und dem Newsletter die Chartanalyse mit TAI-PAN Realtime kennen.

Ein Kurs und ein Newsletter


Die Idee ist, dass Ihnen der Kurs die Grundlagen vermitteln soll und der Newsletter aktuelle Themen zur Chartanalyse und Börsensoftware liefern soll.


Die Produkt-Tour ist ein kompakter 3-teiliger Kurs und beinhaltet:


    • Lektion 1: Aussichtsreiche Wertpapiere finden

    • Lektion 2: Funktionen für eine erfolgreiche Technische Analyse

    • Lektion 3: Handelssignale und Chartmuster erstellen

    Alles ganz bequem in Ihr Postfach. Kostenlos und unverbindlich. Sollte Ihnen die Produkt-Tour nicht gefallen, können Sie sich natürlich jederzeit wieder abmelden.


    So geht’s weiter ...


    Tragen Sie unten Ihre E-Mail-Adresse ein und bestätigen Sie den Link in Ihrem E-Mail-Postfach. In den nächsten Tagen bekommen Sie Lektion für Lektion zugeschickt. Diese Einführung besteht aus relativ kurzen Einheiten und weiterführenden Quellen.

    Lesen Sie nicht nur die Lektionen, sondern auch die passenden Inhalte und Beispiele. So beleuchten Sie das Thema nicht nur oberflächlich, sondern wirklich tiefgründig.


    Melden Sie sich jetzt an zur TAI-PAN Realtime Produkt-Tour und erfahren Sie mehr!


    PS: Am Ende der Produkt-Tour wartet ein ganz besonderes Angebot auf Sie - Lassen Sie sich überraschen!


    2. Alpha Turbo-Optionsscheine

    Bei dieser Variante hängt der Rückzahlungsbetrag von der Performancedifferenz der als Grundlage genutzten Basiswerte ab. Die entsprechende Differenz bezieht sich dabei immer auf die jeweiligen Startkurse. Diese Differenz wird anschließend mit dem Hebel multipliziert und dann von der Bezugsgröße subtrahiert (hier: Typ Short) oder zur Bezugsgröße addiert (hier: Typ Long). Wird die festgelegte Knock-Out-Barriere erreicht, erhalten Sie den gemäß der Emissionsbedingungen ermittelten Wert zurückbezahlt. Im Extremfall bedeutet das 0,00 Euro, also Totalverlust.

    3. Classic Turbo-Optionsscheine

    Diese Optionsscheine stellen im Grunde genommen die erste Generation der Turbo-Optionsscheine dar. Diese Turbos verfügen dabei über eine feste Laufzeit und der Basispreis entspricht genau der Knock-Out-Barriere. Berührt oder durchbricht der Kurs des Basiswertes während der Laufzeit zu keinem Zeitpunkt die Knock-Out-Schwelle, kommt es am Ende der Laufzeit zu einer automatischen Auszahlung. Der Betrag richtet sich nach den Schlusskursen des Basiswertes, dem Basispreis und dem Bezugsverhältnis. Die Finanzierungskosten werden bei dieser Variante in Form von Auf- und Abgeld weitergegeben. Dadurch bleiben bis zum Ende der Laufzeit alle Parameter konstant.

    4. Smart Turbo-Optionsscheine

    Diese Art von Turbo-Optionsscheinen kommen der Unlimited-Variante am nächsten. Es gibt allerdings einen maßgeblichen Unterschied: Für ein mögliches Knock-Out-Ereignis ist immer nur der Schlusskurs am Bewertungstag relevant. Unlimited Turbo-Optionsscheine können dagegen während der gesamten offiziellen Handelszeit ausgeknockt werden. Ausnahme: Erreichen oder durchschreiten die Kursausschläge auch den Basispreis, wird der Smart Turbo-Optionsschein ebenfalls vorzeitig fällig. In diesem Fall erhalten Sie gegebenenfalls nur noch einen geringen Restwert.

    Das könnte Sie neben Turbo-Optionsscheine auch interessieren:

    Beitrag Redaktion
    Beitrag Redaktion
    Erfolgreich traden mit Point and Figure Charts

    Erfolgreich traden mit Point and Figure Charts

    Point and Figure Charttechnik bietet Transparenz und eindeutige Signale Für das Trading sind funktionierende Charttechniken unerlässlich. Während in den USA ...
    Die 51 erfolgreichsten Aktien weltweit [und wie man sie findet]

    Die 51 erfolgreichsten Aktien weltweit [und wie man sie findet]

    Wenn Sie Aktien kaufen, dann möchten Sie Gewinne erzielen. Das heißt: Sie suchen nach Aktien, die steigen – am besten ...
    Klimawandel und KI - warum Sie jetzt Ihre Anlagestrategie überdenken sollten

    Klimawandel und KI - warum Sie jetzt Ihre Anlagestrategie überdenken sollten

    Der Klimawandel ist als Thema allgegenwärtig. Nicht umsonst befassen sich Politik und Wirtschaft intensiv mit dieser Thematik. Die globalen Klimaziele ...
    Die Elite-Strategie - Frappierend einfach

    Die Elite-Strategie - Frappierend einfach

    Die Elite-Strategie – Frappierend einfach Der US-Vermögensverwalter Meb Faber hat mit dem IVY-Portfolio eine Methode entwickelt, um die Strategien der ...
    Divergenzen Trading und wie Sie davon profitieren [mit Beispielen]

    Divergenzen Trading und wie Sie davon profitieren [mit Beispielen]

    Wann beginnt ein Trend und wann kommt der richtige Zeitpunkt zum Einstieg? Diese Frage stellt man sich beim Trading immer ...
    Discount-Broker - auf diese Faktoren sollen Sie achten

    Discount-Broker - auf diese Faktoren sollen Sie achten

    Gerade private Trader möchten möglichst günstig handeln. Schließlich mindern hohe Gebühren und Transaktionskosten die möglichen Erträge, die Sie durch eine ...

    Newsletter

    Schließen Sie sich über 3000 Tradern an, die regelmäßig unseren Newsletter erhalten. Kostenlos und jederzeit abbestellbar.
    Risikohinweis: Futures, Aktien und Devisenhandel beinhalten ein erhebliches Risiko und sind nicht für jeden Anleger geeignet. Ein Investor könnte ganz oder mehr als das investierte Kapital verlieren. Risikokapital ist Geld, das verloren gehen kann, ohne die finanzielle Sicherheit oder den Lebensstil zu gefährden. Nur Risikokapital sollte für den Handel verwendet werden und nur diejenigen mit ausreichendem Risikokapital sollten den Handel in Betracht ziehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht notwendigerweise ein Indikator für zukünftige Ergebnisse.
    ..